Start der 1. Westfalen-Winter-Bike-Trophy im Radsportbezirk Westfalen Mitte

Am vergangenen Wochenende startete die 1. Westfalen-Winter-Bike-Trophy im Radsportbezirk Westfalen Mitte.

Die neugeschaffene MTB-Serie für Freizeitsportler fand auf Anhieb die Zeichen der Zeit. Viele MTB- und Tourenfahrer ließen es sich nicht nehmen am Samstag und Sonntag an den Start zu gehen. Bei bestem Radler-Wetter waren am Samstag beim RSV Dortmund-Nord 423 Teilnehmer und am Sonntag beim Radsportbezirk Westfalen-Mitte 406 Radsportler und Radsportlerinnen am Start. Erfreulicherweise waren darunter viele junge Radsportler, und auch die weiblichen Teilnehmer machten gut ein viertel des Starterfeldes aus.

Dies ist für die Veranstaltergemeinschaft der Westfalen-Winter-Bike-Trophy ein Zeichen, dass sie mit dieser Veranstaltungs-Serie auf dem richtigen Weg sind; wenn das Vereinsangebot stimmt auch die Teilnehmer ihr Interesse zeigen.

Auch zeigt das neugeschaffene Format der RCTF (Rad-Country-Tourenfahrt), dass gerade zum Saisonanfang mehr gemütliches radeln, als rasen angesagt ist.

Selbst eingefleischte Mountainbiker kamen bei den entschärften Touren über 30 und 50 km auf ihre Kosten.

 

Rund 200 Teilnehmer ließen sich die Serienfahrerkarte ausstellen, um nach vier oder fünf gefahren Veranstaltungen die begehrte Sonderauszeichnung zu erhalten.

 

Die nächste Veranstaltung findet am kommenden Sonntag bei den Radsportlern des RSC Sprinter Waltrop statt.