Finale beim Team Drecksau in Aplerbeck

Auch der letzte Lauf der Westfalen Winter Bike Trophy brachte dem Veranstalter und Teilnehmer eine Wetterüberraschung. Denn nach Eis, Schnee, Regen kam das Hochwasser. Im Ruhrtal trat eben die Ruhr über die Ufer und machte den Ruhrtalradweg unbefahrbar. Jens Klüh vom Team des ASC 09 MTB konnte aber eine Alternativ Strecke finden und somit waren auch diese wetterbedingten Änderungen aus der Welt.

Trotz dieser Umstände waren 235 Tourenfahrer am Start. Die auf zwei Touren durch den Dortmunder Süden und den Kreis Unna gingen Das Ausschilderungsteam der ASC Mountainbiker hat trotz all dieser Umstände eine gute Arbeit geleistet.

Über den Pokal für die stärkste Mannschaft konnte sich erneut die Sportler des RSC Werne vor Dortmund-Nord und Sprinter Waltrop freuen.

Im Ziel konnten dann die erfolgreichen Trophy Fahrer und Fahrerinnen dann den verdienten Lohn im Empfang nehmen. Das Kettenset, bestehend aus einer hochwertigen Kette, einer Kettenlehre und Kettenspray, der Firma CONNEX, war Lohn für die erfolgreiche Teilnahme an der 4. Westfalen Winter Bike Trophy 2010. Selbstverständlich wird die zugesagte Tasse mit dem Logo der Serie am 2. Mai ausgegeben.

Im Namen aller veranstaltenden Vereine möchte ich mich bei allen Tourenfahrerinnen und Tourenfahrer bedanken. Es hat Spaß gemacht für euch die wirklich abwechslungsreiche Serie 2010 durchzuführen.

Ebenso möchte ich mich bei den Vereinen SC Capelle, RSC Werne, TuS Neuenrade, PSV Iserlohn, Pfeil Erle, RSV Dortmund-Nord, RC Sprinter Waltrop und ASC 09 MTB für den Einsatzwillen und Bereitschaft bedanken. Ohne einer gewissen Inspiration und Flexibilität wäre die WWBT 2010 nicht zum tragen gekommen!

Auch wenn TuS Neuenrade, PSV Iserlohn und Pfeil Erle nicht zum Zuge gekommen sind, der Wille war da!

Vielen Dank!

 

Norbert Schnitzmeier

Koordinator RTF/CTF