Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w0128d9b/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 600

Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w0128d9b/wordpress/wp-includes/plugin.php on line 600
Infos zum Anmeldesystem scan&bike® in NRW – Westfalen Winter Bike Trophy

Infos zum Anmeldesystem scan&bike® in NRW

Viele haben es gesehen, viele haben davon gehört und viele habe es auch schon in diesem Jahr ausprobiert! Das elektronische Anmeldesystem scan&bike. Ich möchte hier die Gelegenheit nutzen euch viele offene Fragen rund um scan&bike zu beantworten.

scan&bike-beispiel

scan&bike wurde in gut drei Monaten von Jörg Homann und Franz Wilhelm Tielkes entwickelt und zur Einsatzreife gebracht. Viele von euch konnten sich als Teilnehmer und Veranstalter von den Vorzügen des elektronischen Anmeldesystems überzeugen. In der kommenden Saison wird dieses, auf freiwilliger Basis der Vereine, flächendeckend eingesetzt. Dazu gehe ich jetzt näher ein.

QR-Code

Der QR-Code ist das Speichermedium mit dem eure persönlichen Daten in das Anmeldesystem von scan&bike übertragen werden. Dort sind nur die Daten erfasst, die von euch angegeben worden sind oder vom Wertungskartenfahrer im RSV NRW gespeichert sind

Scanner

Mit dem Scanner werden die Daten, die im QR-Code gespeichert sind, ausgelesen. Mit einem Klick sind die Daten in der Anmeldedatei erfasst.

Wertungskarte/Serienkarte

Mit der Ausgabe der BDR Wertungskarte wird der QR-Code mitgeliefert. Als Wertungskartenfahrer braucht ihr euch soweit um nichts kümmern. Freizeitfahrer können sich ihren QR-Code über die Internetseite von scan&bike selber erstellen. Bitte beachtet dabei die ersten beiden Seiten um den Gebrauch richtig durchzuführen. Die online angemeldeten Teilnehmer der WWBT erhalten im Dezember ihre Serienkarte mit dem QR-Code. Vereine können QR-Codes für alle Mitglieder direkt über scan&bike generieren lassen.

Internetseite: http://scan.bike

Rangliste

Seit der Einführung von scan&bike kann der Radfahrer an der NRW Rangliste teilzunehmen. Bei den NRW RTF/CTF Veranstaltungen sind die Veranstalter dazu verpflichtet ihre erfassten Daten (nur wenn der Fahrer Ja ausgewählt hat) an die Rangliste weiterzugeben. Selbstverständlich ist die Teilnahme für den Radfahrer freiwillig und nur mit dem richtigen QR-Code ist es möglich an der NRW Rangliste teilzunehmen. In 2015 schreibt der RSV NRW eine neue Wertung für Wertungskartenfahrer aus.

Freizeitfahrer können in einer eigenen Wertungsklasse an einer gesonderten Wertung teilnehmen

Daten

Die Erfassung der Daten über den QR Code erfolgt streng nach den Datenschutzrichtlinien des Bundeslands NRW. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt. Die erfassten Daten werde ausschließlich für die Teilnehmererfassung und die NRW Rangliste verwendet. Es werden nur QR-Codes mit, vom Teilnehmer unterschriebener, Einverständniserklärung gescannt.

Wer nimmt daran teil?

Neben dem RSV NRW werden im nächsten Jahr auch die Landesverbände Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und das Saarland sowie das Bundes-Radsport-Treffen in Boltenhagen die Einschreibung mit scan&bike unterstützen. Weitere Radsportverbände folgen.

Die Westfalen Winter Bike Trophy vom 4. Januar bis zum 1.März wird ebenfalls scan&bike für die Anmeldung verwenden.

Wie komme ich an den QR-Code?

NRW Wertungskartenfahrer und online angemeldete Teilnehmer bekommen ihren QR-Code auf der Wertungs,- bzw. der Serienkarte mitgeliefert. Diese QR-Codes beinhalten nicht die Teilnahme an der Rangliste, sollte dies gewünscht sein muss der QR-Code vom Teilnehmer selbst über http://scan.bike neu erstellt und auf der Karte überklebt werden.

Freizeitfahrer können sich ihren QR-Code über die Internetseite http://scan.bike erstellen. Sollte der QR-Code nicht mehr funktionieren (z.B. durch Wassereinwirkung) oder wenn sich Telefonnummer oder Adresse geändert haben, ist es jederzeit möglich den QR-Code neu zu erstellen.

Ist die Teilnahme verpflichtend?

Nein, jeder Radfahrer und jeder Veranstalter kann selber entscheiden ob er den QR-Code nutzt, es gibt immer eine manuelle Alternative.

Sollten noch offene Fragen sein wendet euch bitte direkt an die Entwickler von scan&bike oder den Regionalbeauftragten. Diese Informationen findet ihr auf der Internetseite. Die Internetseite http://scan.bike wird gerade vollständig überholt und den aktuellen Anforderungen angepasst. Ab Januar 2015 wird sie online gestellt – aber auch auf der aktuellen Seite sind alle Informationen und der QR-Code Generator zu finden.

Norbert Schnitzmeier